Rappen fürs Vaterland

Heute bin ich über das Video “Rappen fürs Vaterland” gestolpert und musste feststellen – mal wieder – wie viele Menschen denken das sowas OK ist… also im inneren “kleiner Nazi” zu sein oder wie in diesem Fall: Offen auf dem Demokratisch-Rechts-Außen-Spektrum. Ich hab nichts gegen wohl argumentierte Unterhaltungen zu dem Thema Zuwanderung, die gibt es nämlich viel zu wenig und zusätzlich auch zu wenig sachlich geführt.
Ich glaube viele haben sich nicht wirklich mit der deutschen Entstehungsgeschichte beschäftigt und ich würde auch nicht von mir behaupten alles zu wissen. Aber darum geht es auch aktuell gar nicht – ich denke diese Menschen möchten einfach nur ein “Wir-Sind-Toll-Ihr-Seid-Scheiße”-Gefühl auf die breite Masse anwenden und nehmen dafür Nazi-Propaganda. Wobei das was da produziert wird vermutlich nicht an die Standards der damaligen Propaganda Maschine heranreichen – nicht mal annähernd.

via